Bauplatzuntersuchung + Grundstücksanalyse

Bauplatzuntersuchung und Grundstücksanalyse: auf Wasseradern, Strahlung, Radon, Elektrosmog und Co.

Der Baubiologe untersucht auch bei Ihnen !! Am besten schon vor Planungsbeginn

… denn vorbeugen ist besser als heilen

Wozu eine Bauplatzuntersuchung ? Bei einem Bauplatz kauft man meistens die berühmte “Katze im Sack”. Mögliche Gesundheitsrisiken und Einflüsse aus der Umgebung durch Hochspannungsleitungen, Erdkabel, Trafohäuschen, Radio- und Fernsehsender sowie Mobilfunkmasten werden nicht auf den ersten Blick erkannt. Geologische Störungen wie z.B. Wasseradern,  sowie das Auftreten des Bodengases Radon bleiben zunächst unbemerkt.

Deshalb messen und beurteilen wir den Ist-Zustand auf Ihrem potentiellen Bauplatz oder Grundstück nach baubiologischen Kriterien. So können wir rechtzeitig vor Baubeginn Tipps zur Minderung von Störungen geben.

Beispielsweise können so vorab geeignete Abschirmmaßnahmen gegen hochfrequente Strahlung eingeplant werden. Auch kann jetzt noch mit dem Schlafzimmer etwaigen geologischen Störungen ausgewichen werden. So werden mögliche negative Auswirkungen auf Ihre Gesundheit minimiert.

Unsere Grundstücksanalyse und Bauplatzuntersuchung erfolgt auf:

 

Die Analysen im Rahmen einer Bauplatzuntersuchung erfolgen alle mittels physikalischer Messungen. Die Auswirkungen durch geologische Störzonen (=Erdstrahlen) werden vorwiegend durch eine Szintillationsmessung ermittelt.

Im Rahmen der Bauplatzuntersuchung bekommen Sie von uns einen ausführlichen Bericht mit Vorschlägen zur Beseitigung oder Minderung von schädigenden Umwelteinflüssen.           

Die Ergebnisse werden graphisch, tabellarisch oder in Textform übersichtlich dargestellt.

Sendemast am Bauplatz – Abschirmung möglich
Radonbelastung am Bauplatz ermitteln
Drehwuchs am Baum: Wasseradern sind möglich
graphik Wasseradern und VerwerfungenWasseradern und Verwerfungen bei Bauplatzuntersuchung

Gesundheitsprobleme im Vorfeld vermeiden

Durch eine Untersuchung des Baugrundstücks von einem erfahrenen Baubiologen kann der Bauherr bereits vor Baubeginn nützliche Hinweise über die Ausrichtung des Wohngebäudes erhalten. Mit kleinen Planungsänderungen wird oftmals eine ideale Raumaufteilung erreicht. Dann ist der Schlafplatz oder ein anderer Daueraufenthaltsplatz störungsfrei bzgl. Wasseradern, Verwerfungen oder Mobilfunkstrahlung.

Befindet sich z.B. eine Wasserader unter der geplanten Toilette oder dem Flur, so ist das unproblematisch. Hier hält man sich nämlich nicht lange auf. Besonders in den Bereichen wo die zukünftigen Bewohner Ihre Ruhephasen verbringen möchten, können Störzonen jedoch schwerwiegende Gesundheitsprobleme verursachen. Das gilt es zu vermeiden.  Im Idealfall richtet sich bereits der Architekt bei der Planung des Gebäudes, nach den Vorgaben des Baubiologen.

Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!

Kontaktieren Sie uns jederzeit gern per Telefon, Email oder Kontaktformular für eine persönliche Beratung und ein individuelles Angebot.