Bauplatzuntersuchung – Grundstücksuntersuchung

… denn vorbeugen ist besser als heilen

Bei einem Bauplatz kauft man meistens die berühmte “Katze im Sack”. Mögliche Einflüsse aus der Umgebung durch Hochspannungsleitungen, Erdkabel, Trafohäuschen, Radio- und Fernsehsender sowie Mobilfunkmasten werden nicht auf den ersten Blick erkannt. Geologische Störungen (z.B. Wasseradern) sowie das Auftreten des Bodengases Radon bleiben zunächst unbemerkt. Wir messen und beurteilen den Ist-Zustand auf Ihrem potentiellen Bauplatz oder Grundstück und können so rechtzeitig vor Baubeginn Tipps zur Minderung bzw. Vermeidung von unerwünschten Einflüssen geben. Beispielsweise können so rechtzeitig vor Baubeginn geeignete Abschirmmaßnahmen gegen hochfrequente Strahlung eingeplant werden. Auch kann jetzt noch z.B. mit dem Schlafzimmer etwaigen geologischen Störungen ausgewichen werden.

Unsere baubiologische Bauplatz- und Grundstücksuntersuchung erfolgen auf:

  • niederfrequenten und hochfrequenten Elektrosmog welcher z.B. durch Erdkabel, Hochspannungsleitungen oder Mobilfunkmaste hervorgerufen wird
  • magnetische Gleichfelder als Abweichungen zum Erdmagnetfeld
  • im Boden vorhandene Radioaktivität
  • im Boden vorhandenes Radongas
  • geologische Störungen wie z.B. Wasseradern

Für die Untersuchungen am Bauplatz bekommen Sie von uns einen ausführlichen Bericht mit Vorschlägen zur Beseitigung oder Minderung von schädigenden Umwelteinflüssen.

Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!

Kontaktieren Sie uns jederzeit gern per Telefon, Email oder Kontaktformular für eine persönliche Beratung und ein individuelles Angebot.