Der Schimmelexperte untersucht Schimmelbefall und Feuchtigkeit

schimmelgutachter

Der Schimmelexperte oder  Schimmelgutachter hat ein vorrangiges Ziel: Er möchte die Ursachen für den Schimmelbefall in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung finden. Oftmals breitet sich der Schimmel ohne erkennbaren Grund in den Wohnräumen aus. In vielen Fällen stellen die Bewohner keine sichtbare Schimmelbildung fest – aber dennoch einen modrigen Geruch. Damit man herausfindet, ob wirklich ein Schimmelpilz vorliegt und wie groß dessen Ausmaß ist, muss ein Schimmelgutachter tätig werden. Einen solchen Experten sollten Sie rechtzeitig hinzuziehen, damit er das Schlimmste noch verhindert. Er berät Sie auch zu einer etwaigen Sanierung.

Das macht ein Schimmelexperte:

Schimmelexperte in meiner Nähe

Wir helfen bei Schimmel im Haus
(Bild: Pixabay)

Der Schimmelgutachter richtet zuerst sein Augenmerk auf zu viel Feuchtigkeit in der Raumluft oder in Bauteilen. Zu große Feuchte – Ansammlungen sind nämlich stets die “Ursache Nummer eins” für Schimmel im Haus. Bauschäden oder mangelndes Lüften sind meist die Gründe dafür, dass sich Feuchtigkeit an zu kalten Oberflächen niederschlägt und dann Schimmel entsteht. Diesbezüglich ist eine Ursachenermittlung von großer Bedeutung – besonders bei Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter.

Wann ist der Besuch eines Schimmelexperten sinnvoll ?

Einen Gutachter für Schimmel – Schäden sollten Sie z.B. immer dann einschalten wenn,

  • die sichtbare Schimmelfläche größer ist als etwa ein halber Quadratmeter.
  • muffige oder modrige Gerüche ohne erkennbaren Grund in der Wohnung vorliegen
  • den Verdacht haben, dass sich zu viele Sporen in den Wohnräumen befinden
  • die Bewohner unter Krankheitssymptomen leiden, deren Ursache eine Arzt/Heilpraktiker nicht findet. Solche Symptome, die auf einen möglichen Schimmelbefall hinweisen sind z.B. ständige Erkältungen, Kopfschmerzen, häufiger Husten und Schnupfen. Bei vielen Menschen werden diese Symptome besser, wenn sie die Wohnung für mehrere Tage verlassen.
  • Sie besonders gefährliche Schimmelarten ausschließen möchten (Auslöser schwerer Krankheiten)
  • Sie Streitigkeiten zwischen Vermieter und Mieter bzgl. der Schimmelursachen schlichten möchten
  • scheinbar zu viel Feuchtigkeit in der Wohnung vorhanden ist, deren Quelle aber nicht erklärt werden kann

Gründliche Untersuchung des Schimmelschadens

Hilfe finden die Geschädigten bei einem Sachverständigen oder Gutachter für Schimmel. Ein seriöser Schimmelfachmann nimmt vor Ort eine Beratung vor. Im Rahmen seiner Untersuchung macht sich der Gutachter oder Bausachverständige ein genaues Bild von der betroffenen Wohnung. Alles was der Experte dort feststellt, dokumentiert er exakt in einem Schimmelgutachten. Dazu kommen ggf. Messungen von mikrobiellen flüchtigen organischen Verbindungen (MVOC) in der Raumluft und gegebenenfalls auch die Entnahme von Proben, die anschließend ein Labor auswertet. Dadurch erhält man Gewissheit über die Schimmelpilzarten, die die Wohnräume belasten. Das ist ein wichtiger Hinweis bzgl. der Gefährlichkeit der jeweiligen Schimmelsporen.

Im Anschluss erstellt der Fachmann ein Sanierungskonzept, in dem er festhält, welche Maßnahmen wo erforderlich sind. Müssen die Schimmel – Sporen lediglich fachgerecht entfernt und die einst befallenen Wände im Anschluss an eine gründliche Desinfizierung nur gestrichen werden? Oder liegt ein baulicher Mangel vor, der den Schimmelpilz erst verursacht hat und deshalb ebenfalls behoben werden muss, um eine erneute Schimmelbildung zu verhindern? Nachdem der Schimmelgutachter diese Fragen beantwortet, kann die eigentliche Sanierung losgehen.  Wer auch immer die Sanierung durchführt – der Gutachter prüft auch das Ergebnis dieser Arbeiten. Zudem gibt er Empfehlungen an die Wohnungsnutzer. Dies betrifft nicht zuletzt das richtige Heizverhalten oder Tipps zum korrekten Lüften. Nicht selten ist er als neutraler Streitschlichter zwischen Mieter und Vermieter tätig.

Stets sollte ein Schimmelgutachten auch die Empfehlungen des Schimmelleitfadens vom Umweltbundesamt berücksichtigen. Dann dürften sich nach einer Schimmelsanierung in Ihrem Haus keine Sporen oder sichtbaren Schimmelschäden mehr bilden. Der Schimmelexperte in der Nähe kann Ihnen weiterhelfen.