Blog

Home > Baubiologe in Ihrer Nähe  > Hausuntersuchung Gießen
Hausuntersuchung Gießen

Als Baubiologe kann ich mit verschiedenen Untersuchungen schädigende Faktoren in Häusern feststellen. Hierbei führen Messungen und eine baubiologische Beratung oft zu einem gesteigerten Wohlbefinden der Bewohner.

Ich untersuche auch Ihre “Vier Wände”, wenn Sie zum Beispiel in Gießen wohnen. Bei allen diesen Untersuchungen erhalten Sie eine intensive persönliche Betreuung und einen aussagekräftigen schriftlichen Bericht mit nachhaltigen Empfehlungen und Lösungsvorschlägen. Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.

 

…..Wir messen, untersuchen, beraten und helfen……

Schadstoffmessung – Schadstoffuntersuchung

Bei Bewohnern kommt es oftmals zu gesundheitlichen Beschwerden, wenn sich die natürliche Luftzusammensetzung durch chemische Substanzen verändert. Die Gesamtheit dieser Schadstoffe in Innenräumen bezeichnet man als “Wohngifte”. Mit „wohngesunden“ Baustoffen und Einrichtungsgegenständen kann man sie deutlich verringern. Lösemittel und Konservierungsmittel aus Farben oder Lacken, Holzschutzmittel, Pestizide in Teppichböden,  Formaldehyd und vieles mehr kann ich im Rahmen einer Wohngiftuntersuchung oder Schadstoffuntersuchung  feststellen.

Anschließend wird im Rahmen einer baubiologischen Beratung eine Lösung erarbeitet !!

 

Schadstoffe in der Wohnung kann ich mittels

Raumluftuntersuchungen und Raumluftanalysen

Hausstaubuntersuchungen oder

Materialanalysen

aufspüren.

Mögliche Schadstoffquellen in Wohnungen

  • Möbel, Teppichböden, PVC-Beläge, Laminatböden  (Weichmacher, Formaldehyd, Lindan, DDT, PCP, PCB, Lösemittel,  Aldehyde, Flammschutzmittel)
  • Baustoffe und Dämmstoffe mit Asbest (vor dem Jahr 1995)
  • Spanplatten, OSB-Platten (vorallem minderer Qualität)
  • künstliche Mineralfasern aus Dämmstoffen (Mineralwolle, Glaswolle, Steinwolle)
  • Raumluft- und Insektensprays, Putz- und Reinigungsmittel (Duftstoffe, Konservierungsmittel)
  • Schadstoffbelastung nach dem Einsatz von Kammerjäger
  • Radongas als natürliches radioaktives Bodengas
  • Schimmel und Bakterien (z.B. nach Wasserschäden oder bei Wärmebrücken)

 

Schimmeluntersuchungen

Zu viele Schimmelsporen in der Raumluft können gesundheitsschädlich sein. Deshalb sollte man insbesondere bei Kindern und chronisch kranken Schimmel nicht auf die leichte Schulter nehmen.

  • Allergien,
  • Atemwegserkrankungen,
  • Hauterkrankungen
  • oder andere unspezifischen Symptome

können die Folge sein.

Die wichtigste Ursache für Schimmelbefall ist zu viel Feuchtigkeit z.B. durch

  • Wasserschäden
  • unzureichendes Heiz- und Lüftungsverhalten der Bewohner
  • Baumängel wie Wärmebrücken oder Undichtigkeiten an Dach und Fassade
  • Feuchte, undichte Keller (besonders in Altbauten)

Mittels Feuchte- und Klimamessungen, sowie durch Thermographien finde ich solche Mängel. Informationen zum Heiz- und Lüftungsverhalten können ebenfalls zielführend sein. Insbesondere diffusionsdichte Baumaterialien wie Dispersionsfarben, Styropor oder andere kunststoffhaltige Produkte begünstigen das Schimmelwachstum. Sie sollten möglichst wenig Verwendung finden.

Durch

Raumluftuntersuchungen,

Probennahmen von Abstrichen,

Klebefilmproben oder

Entnahme von Materialproben

wird die Ursache des Schimmelbefalls in der Wohnung abgeklärt.

 

Wir finden den Grund für Ihr Schimmelproblem und schaffen Abhilfe !!

 

Elektrosmog-Untersuchung und Schlafplatzuntersuchung

Immer mehr Menschen reagieren sensibel auf elektromagnetische Strahlung durch WLAN, Mobilfunk, Sendemasten, Handystrahlung, Hochspannungsleitungen oder die Elektroinstallation im Haus  (=sog. “Elektrosmog”). Besonders am Schlafplatz sollte diese Elektrosmog-Belastung möglichst klein sein. Im Rahmen einer Elektrosmog-Untersuchung oder bei  einer Schlafplatzuntersuchung messe ich die Ist-Situation. Eine Minimierung dieser Belastung ist oftmals mit Abschirmgeweben, Abschirmvliesen oder Abschirmfarben möglich.

Wir messen und reduzieren IHREN Elektrosmog

 

 

Hausuntersuchung – baubiologische Wohnraumuntersuchung

Im Rahmen einer Hausuntersuchung beurteilt der Baubiologe Ihr Wohnumfeld und führt z.B. folgende Analysen durch:

  • Hausstaubanalyse bei Verdacht auf Schadstoffe in Baumaterialien und Einrichtungsgegenständen
  • Schadstoffbelastung durch Formaldehyd bei Möbeln oder durch Spanplatten ermitteln
  • Analysen bei Fogging (=schwarzer Staub in der Wohnung) 
  • Raumluftuntersuchung und Materialuntersuchung bei Verdacht auf Schimmel oder Giftstoffe
  • Feuchteanalysen und Klimamessungen im Gebäude
  • Schimmeluntersuchungen z.B. nach Wasserschäden
  • Messung des radioaktiven Bodengases Radon in Gebäuden
  • Bestimmung der Radioaktivität von Baumaterialien (z.B. lasierte Fliesen, Schlacken, Schüttungen)
  • Untersuchung von geologischen Störungen wie Wasseradern oder Verwerfungen
  • Messen von Elektrosmog im Gebäude (Handystrahlung, WLAN, Elektroleitungen)

Bei gesundheitlichen Beschwerden oder einfach nur zur Vorbeugung:  Sprechen Sie uns an !!

Wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!

Kontaktieren Sie uns jederzeit gern per Telefon, Email oder Kontaktformular für eine persönliche Beratung und ein individuelles Angebot.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden